Reise ins Totenreich

dasbuch1116______Alexander Kaschte, Sänger der Band Samsas Traum hat sich bereits vor einigen Monaten in die Welt der Literatur gewagt. Dieser Schritt zeigt eine ganz neue Facette des sarkastischen Literaturwissenschaftlers, der sich in seinem „Bilderbuch“ Das Buch der toten Kinder einem klaren Tabuthema widmet – Kinderselbstmord.

Der kleine Junge Sanjosha stirbt. Alle Kinder die sterben werden vom Seelenhund in das Totenreich gebracht. Als Sanjosha vom Seelenhund abgeholt wird, zeigt dieser ihm die Schicksale anderer Kinder, die sich aufgrund persönlicher Schicksale für den Selbstmord entschieden haben. Die Geschichten sind verstörend wie traurig, und so beschließt Sanjosha die anderen Kinder mit dem Hund zu retten.

Die Geschichte, deren erste Hälfte in Sonetten und zweite Hälfte im Fließtext erzählt wird, wird von wunderbaren Aquarellen der russischen Künstlerin Anastasia Kaschte (der Ehefrau des Autors) gekrönt. Die Bilder lassen den Leser in die Welt des Seelenhundes eintauchen, verbildlichen den ohnehin schon wirkungsstarken Text, den man immer wieder von vorne lesen mag. Genauso wie der Schreibstil wechselt auch der Stil der (dunkel) bunten Illustrationen – das schadet dem Gesamtkunstwerk jedoch keinesfalls. Die Handlung wird jedoch auch durch den, morbiden aber dennoch ausdrucksstarken, Mittelteil,  Bilder dreier toter Kinder abgerundet, da sie die Geschichte in unsere Realität ziehen.

1463685_562119300532928_1000854025_nDas großformatige Buch läd trotz seiner Grausamkeit zum Träumen ein und besticht gleichzeitig durch seine sprachliche Brillanz – hierbei stellt jede der 88 Seiten, ganz gleich ob mit Text oder Bild versehen, ein eigenes kleines Kunstwerk für sich dar, welches sich nahtlos in den Gesamtkontext einbettet. Es kommt nicht oft vor, dass ich ein Buch lese, an dem mich absolut alles begeistert  – dieses hat meinen Geschmack zu 100% getroffen.

Neben der reinen Buchvariante ist Das Buch der toten Kinder auch als Weena-Morloch-Hörbuch-Variante erhältlich, durch die das das Leseerlebnis noch durch ein intensiveres Hörerlebnis komplettiert werden soll. Hierzu kann ich jedoch keine Auskunft geben. Trotz seinem stolzen Preis von 24,95 € (Standard Edition), ist das Bilderbuch sein Geld in jedem Fall wert, da das Buch neben seiner umwerfenden Geschichte auch mit seiner hochwertigen Ausstattung glänzt.

Restexemplare der 2. Auflage könnt ihr beim  Insektenhaus-Verlag ordern. Es wird voraussichtlich keine 3. Auflage geben.
Zudem erscheint am 31.3. der erste Roman des hessischen Künstlers, welcher ebenfalls auf der Internetseite bestellt werden kann.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Reise ins Totenreich“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s